Foto: Johannes Kern
Foto: Johannes Kern

 

  

 

 

Halleluja!

 

Singt und spielt

zu Gottes Ehre

und lobt Seinen Namen!

 

Psalm 68,5a

Monica Meira Vasques, Dirigentin

 

Stammt aus São Paulo, Brasilien

 

• Musikstudium an der Universität von São Paulo

 

• Meisterkurs im Dirigieren beim legendären brasilianischen Dirigenten Eleazar de Carvalho, der in den USA Dirigenten wie Claudio Abbado, Zubin Mehta und Seiji Ozawa als Schüler hatte

 

• Kapellmeisterstudium bei Prof. Thomas Ungar an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart (Konzerte mit dem Hochschulorchester, dem Philharmonischen Orchester Győr, Ungarn und dem Baden-Badener Orchester)

 

• Meisterkurse im Dirigieren bei Prof. Helmuth Rilling in Stuttgart, Eugene (USA) und Caracas (Venezuela)

 

• Helmuth Rillings Assistentin an Bachakademien in Buenos Aires (Argentinien) und Caracas

 

• Ausgezeichnet in Brasilien aufgrund ihrer Tätigkeit als Leiterin der Bachgesellschaft São Paulo

 

 • Einzige Preisträgerin beim 2. Dirigentenwettbewerb des Sinfonieorchesters der Universität von São Paulo

• Gastdirigentin des “Orquestra Sinfônica do Estado de São Paulo” auf Einladung von Eleazar de Carvalho

 

• Erste brasilianische Gastdirigentin des „Orquestra Sinfônica do Theatro Municipal de São Paulo“, eingeladen von Isaac Karabtchevsky

 

• 1998-1999 Assistentin von Roberto Minczuk beim Sinfonieorchester der Stadt Ribeirão Preto (Brasilien)

 

• 1999 Gastdirigentin des Philharmonischen Orchesters Braşov (Rumänien)

 

• 2000-2004 Leiterin der Filderharmonie (Sinfonieorchester der Stadt Ostfildern) 

 

• 2001-2006 Gründung und Leitung des Akademie-Chors und -Orchesters Stuttgart (im Rahmen der Christlichen Musik- und Kunstakademie Stuttgart). Tourneen: März 2004 in Israel, Juli 2005 bei Winterthur in der Schweiz (DVD der Live-Aufnahme), September 2006 in Israel und Oktober/November 2006 in Deutschland (zusammen mit der Deutsch-Israelischen Philharmonie und dem Jerusalem Oratorio Choir)

 

• 2006 Dirigentin der Premiere der Deutsch-Israelischen Philharmonie (Jerusalem, 6. September 2006; „It was a splendid performance“ war von Ury Eppstein auf der „Jerusalem Post“ zu lesen). Weitere Konzerte im Beethovensaal der Stuttgarter Liederhalle (31. Oktober 2006) und im Berliner Dom (4. November 2006)

 

• 2007-2012 Leitung des ensemble b-a-c-h stuttgart

 

• 2007 Gründung von Laudamus Te Stuttgart

 

• 2007-2008 Hospitantin bei Sir Roger Norrington (Radio-Sinfonieorchester Stuttgart)

 

• 2010 Gastdirigentin des Israel Chamber Orchestra und des Konzertchors Liturgi-Kal

 

• 2012 Gastdirigentin des israelischen Barockorchesters Barrocada und des Konzertchors Liturgi-Kal

 

 • 2014/2015 musikalische Leiterin der Premiere des Oratoriums "Der Messias" von Händel in hebräischer Sprache in Deutschland / Konzerttournee in Reichenbach (Sachsen), Berlin und Prag

 

• 2016 Matthäuspassion von J. S. Bach